Sparen

Gebrauchtpreise ermitteln ohne langwierige Ebay-Recherche

Wer gebrauchte Waren kaufen oder verkaufen möchte, sollte deren Wert möglichst gut kennen. Die eine Möglichkeit ist es, dutzende abgelaufene Ebay-Auktionen zu studieren. Die andere: Nutzen Sie einfach einen Webdienst.

Worthmonkey ist ein Webdienst, der sich auf die Schätzung von Gebrauchtpreisen spezialisiert hat. Einen möglichst genauen Gebrauchtpreis sollte man vor allem dann kennen, wenn man hochwertige Güter kaufen oder verkaufen möchte – also zum Beispiel eine Spiegelreflexkamera, Möbel oder Autos.

Worthmonkey errechnet den aktuellen Gebrauchtpreis täglich neu auf Basis von Ebay-Auktionen und Amazon-Marketplace-Angeboten. Man hat also nicht nur die Ebay-“Sicht”, sondern gleichzeitig auch die Amazon-Preise. Außerdem werden Google-Preistrends berücksichtigt. Je nachgefragter ein Produkt ist, desto mehr Preise stehen zur Auswertung zur Verfügung und desto genauer ist die Schätzung.

Schließlich kann man die Gebrauchtpreis-Schätzung verfeinern, indem man den Zustand der Ware angibt – doch das funktioniert nur bei Gütern, die in großen Stückzahlen gehandelt werden.  Für eine Spiegelreflexkamera fanden wir dann kaum noch Angebote.

Der US-Dienst liefert bislang nur Dollarangaben, die man mit dem aktuellen Eurokurs umrechnen sollte. Dann aber ergaben sich im kurzen Check sehr genaue Marktpreise.

Geschätzter Preis

Zur Homepage von Worthmonkey

Suchbegriffe:

  • ebay durchschnittspreise ermitteln
  • gebrauchtpreis berechnen
  • kochfeld gebraucht preis ermitteln
  • Preis für gebrauchte Artikel berechnen
  • wie gebraucht Preise ermitteln technik
Tags: , , , , , ,

Kommentieren nicht möglich